Fortbildungsveranstaltung
„Erfolgreich bewerben und richtig ausschreiben im Vergaberecht 2016“

Neues Vergaberecht kennen und beherrschen – Bewerbungsformalien einüben – die eigene Präsentationstechnik optimieren - den entscheidenden Punkt vorne sein

9. bis 10. Juni in Berlin


Sehr geehrte Damen und Herren,

am 18. April 2016 ist die umfassendste Reform des Vergaberechts seit zehn Jahren in Kraft getreten. Jedes Planungsbüro, das sich um öffentliche Aufträge bemüht oder solche bearbeitet, muss sich in der „nach VOF-Zeit“ neu aufstellen. Das Rüstzeug erhalten Sie in diesem Lehrgang.

Den entscheidenden Punkt vorne sein: Legen Sie jetzt die Basis für erfolgreiche Bewerbungen

Das neue Vergaberecht bietet Ihnen die Chance, ganz neu einzusteigen. Alle sind jetzt auf Augenhöhe. Vergaberecht verstehen und beherrschen, ist das Ziel des theoretischen Teils. Das Richtige präsentieren, die eigene Kompetenz gut vermitteln, effektiv verhandeln, lautet die Agenda für den zweiten, Ihren „Arbeitstag“. In Kombination erarbeiten Sie Ihren „Masterplan für öffentliche Aufträge“.

Die Basics: Das ändert sich alles im neuen Vergaberecht

Wer mit seiner Bewerbung nicht gleich „hinten runterfallen“ will, muss die Pflicht, die Formalien und neuen Rechtsbestimmungen beherrschen. Der erste Lehrgangstag stellt sicher, dass Sie sich da in eine gute Startposition bringen. Was ändert sich im neuen Vergaberecht? Wie müssen Bewerbungen künftig in formaler Hinsicht aussehen? Wo sind klassische Fehlerquellen? Was ändert sich bei den Referenzen? In welchen Fällen sollten Sie sich Kooperationspartner suchen und wo finden Sie die geeigneten? Worauf achten Auslober, die Ihre Bewerbung prüfen? Wie stellt man Teams richtig zusammen? Wie stellen Sie sicher, dass Ihre Bewerbung die höchstmögliche Punktzahl erhält? Antworten auf all diese Fragen liefert Ihnen der Vergaberechtsspezialist, Rechtsanwalt Matthias Schneider.

Sie profitieren von der Erfahrung eines Experten, der schon ein Vielzahl von VOF-Verfahren auf Auftraggeberseite begleitet hat. Sie erhalten Praxis statt reiner Vergaberechts-Theorie.

Der Auftritt: Die eigene Präsentation trainieren und verbessern

Am zweiten Tag werden Sie so richtig gefordert. Konkret: Sie allein oder Ihr Projektteam trainieren den Auftritt im Verhandlungsverfahren. Techniker gehen „in die Bütt“. Ein Coach schult Sie vorher, wie Präsentationen aussehen müssen, um das Gremium zu überzeugen.

Experten von der Auftraggeberseite geben Ihnen Feedback, was Sie an Ihrem Auftritt noch verbessern können und wie Sie sich bei Verhandlungen noch besser schlagen. Und dann üben Sie wieder, bis alles steht, bis das Auditorium begeistert ist.

Das i-Tüpfelchen: Für Auftraggeber richtig ausschreiben

Sie haben den Zuschlag erhalten – super. Aus dem „vergaberechtsrelevanten Bereich“ sind Sie damit aber noch lange nicht heraus. Spätestens, wenn es um die Umsetzung des Objekts geht, stehen Sie auf der Auftraggeber-Seite. Und der erwartet, dass Sie für ihn die Ausschreibungsunterlagen für Bauleistungen erstellen – rechtskonform wohlgemerkt. Auch dafür brauchen Sie fundiertes Fachwissen zum neuen Vergaberecht. Das wird Ihnen und Ihrem Team in den zwei Lehrgangstagen mitgeliefert.

Das Erfolgskonzept: Im kleinen Kreis mit 2 Experten konzentriert lernen und trainieren

Die Teilnehmerzahl ist auf 15 begrenzt. Das gewährleistet eine optimale Arbeitsatmosphäre, ermöglicht einen intensiven Erfahrungsaustausch und sichert das Eingehen auf jeden Einzelnen und die konkreten Bürobedürfnisse und -erfordernisse.

Überzeugen Sie sich selbst, wie Ihre Mitarbeiter und Ihr Büro von dem Lehrgang profitieren. Werfen Sie doch gleich einmal einen Blick in das Programm und diskutieren Sie es mit den Mitarbeitern, die Sie im Auge haben. Reservieren Sie schnell Ihren Teilnehmerplatz. Ich verspreche Ihnen. Das Geld ist gut investiert. Ich freue mich darauf, Sie in Schriesheim begrüßen zu dürfen!

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Jürgen Böhm
Geschäftsführer

Haben Sie Fragen? 

Anmeldung und Organisation:
Anja Ott
Tel. 0211/616812-12
E-Mail:
ott@iww.de


Melden Sie sich an

Weiterempfehlen